MESOP MIDEAST WATCH : Hat die kurdische PKK den Waffenstillstand mit der Türkei aufgebrochen, um Frieden oder Krieg zu schließen? (JOHN LISTER)

Die Beendigung des Waffenstillstands, den die Gruppe nach den Erdbeben angekündigt hatte, spiegelt die Realität wider, dass Erdogan weiter an der Macht bleiben wird.Amberin Zaman AL MONITOR 14. Juni 2023

Die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans gab am späten Dienstag bekannt, dass sie ihren einseitigen Waffenstillstand beendet hat, der nach den beiden Erdbeben im Februar erklärt worden war. Der Schritt signalisiert eine Verhärtung der Haltung der Milizen, mit möglichen Auswirkungen auf die kurdische politische Bewegung in der Türkei und die Präsenz von US-Truppen in Syrien.

weiterlesen / click to continue

MESOP MIDEAST WATCH: Diplomatische Offensive Richtung Türkei: Assad geht auf Erdogan zu – DIE KURDEN WERDEN ERDOGAN AUSGELIEFERT!

 14.06.2023, 08:42 Uhr – Von: Erkan Pehlivan FRANKFURTER RUNDSCHAU

Razzia gegen mutmaßliche IS-Unterstützer in Deutschland

Der syrische Machthaber Assad will bei der Zukunftsgestaltung seines Landes die Türkei einbinden. Kurden sollen außen vor gelassen werden. Ohne sie wäre ein Frieden in Syrien kaum möglich.

Damaskus – Am 12. Juni besuchte der stellvertretende iranische Außenminister Ali Asghar Haji mit einer Delegation den syrischen Machthaber Bashar al-Assad in Damaskus. Dabei wurde vor allem über die Zukunft Syriens gesprochen. Assad machte dabei klar, wie wichtig das sogenannte Quartett ist. Außer Syrien diskutieren auch Russland und Iran sowie die Türkei über das Schicksal des vom Bürgerkrieg geplagten Landes. Damit hat der Machthaber Assad Präsident Recep Tayyip Erdogan erstmals eine wichtige Rolle in der Gestaltung der Zukunft des Landes zugesprochen.

weiterlesen / click to continue

MESOP MIDEAST WATCH : EXISTENZ & GESCHICHTE DER SYRISCHEN CHRISTEN / DIE ÄLTESTEN CHRISTEN DER WELT

How the Assyrians Vanished From Syria
By Rustum Mahmud
https://en.majalla.com  2023-06-09 03:28 GMT

As you wander through the streets of Qamishli, a city located in far north-east Syria, you pass by its traditional neighborhoods — al-Bashiriya, Erbewiye, Khanika, and Al-Ashuriya — all named after the Assyrian villages that once surrounded the city.

In the 1930s and 1940s, the people from these villages were displaced and relocated to the city, naming their new neighbourhoods after their original villages. However, when you inquire about the fate of these people, the residents sadly reveal: “There is no one left. They have all migrated.”

weiterlesen / click to continue

THEO VAN GOGH WATCH INSIDE SYRIA: Von der Türkei abgeschobene Syrer stehen vor neuen Herausforderungen & wirtschaftlichen Ungleichheiten

Enab Baladi  AZAZ 02/06/2023

Das Tempo der Abschiebung syrischer Geflüchteter aus der Türkei in den Nordwesten Syriens hat im Jahr 2022 zugenommen, und die Auswahl der Abgeschobenen erfolgte halb zufällig, da viele von ihnen vorübergehende Schutzkarten (Kimlik) und andere Ausweispapiere mit sich führen.

Die abgeschobenen Syrer, die sich heute in Nord-Aleppo niedergelassen haben, leiden unter einer sich im Vergleich zu ihren Bedingungen während ihres Aufenthalts in der Türkei verschlechternden Lebenssituation, und die meisten von ihnen suchen nach Arbeitsmöglichkeiten, die die Ausgaben ihrer in der Türkei gebliebenen Familien mit dem Wert des Einkommens in Syrien in Einklang bringen.

weiterlesen / click to continue

Former Lebanese Foreign Minister Adnan Mansour: The U.S. Opposed Iran’s Rapprochement With The Arab Countries Because This Will Decrease American Weapons Sales To These Countries

 

 

MESOP MIDEAST WATCH : MEMRI TV Clip No. 10304

Former Lebanese Foreign Minister Adnan Mansour said in a May 12, 2023 interview with NBN TV (Lebanon) that the U.S. views the rapprochement between Iran and Syria and other Arab countries, such as Saudi Arabia and Egypt, negatively because it would decrease America’s weapons sales to these countries. Mansour also said that Western foreign policy builds up “the Iran scarecrow,” claiming that it poses a threat to Arab countries.

Adnan Mansour: “The U.S. has a negative attitude towards any Saudi rapprochement with Syria and Iran, or between the Gulf states and Iran. This is clear. They even object to Egyptian-Iranian rapprochement.

weiterlesen / click to continue

MESOP MIDEAST WATCH:  Syrien heute – Die Türkei baut vor wichtigen Wahlen Wohneinheiten im Nordosten Syriens; Immer mehr Kinder werden in Syrien ausgesetzt

Freitag, der 26. Mai 2023 von THE SYRIAN OBSERVER

Ihr tägliches Briefing der englischsprachigen Presse über Syrien.

Türkischen Medienberichten zufolge hat die Türkei mit dem Bau von rund 250.000 Wohneinheiten im von Rebellen kontrollierten Nordsyrien begonnen, um Flüchtlinge umzusiedeln. Diese Initiative findet inmitten der bevorstehenden Stichwahl um das Präsidentenamt in der Türkei statt, bei der der Schwerpunkt auf der Rückführung im Vordergrund steht. Syrische Flüchtlinge, die sich in der Türkei aufhalten, erleben ein zunehmendes Unbehagen, da sie die Ergebnisse der bevorstehenden Wahlen erwarten. Währenddessen weisen die Behörden in Syrien darauf hin, dass aufgrund des seit über einem Jahrzehnt andauernden Konflikts, der Armut und Verzweiflung verursacht, Säuglinge in der Nähe von Moscheen, Krankenhäusern und sogar unter Olivenbäumen im vom Krieg verwüsteten Syrien ausgesetzt werden.

Türkei startet syrisches Wohnprojekt für Flüchtlingsrückkehrer

weiterlesen / click to continue

Experten reagieren: Assad wird auf arabischem Gipfel herzlich empfangen. Was bedeutet das für die USA und ihre Verbündeten?

MESOP MIDEAST WATCH : MENASource – ATLANTIC COUNCIL

  1. Mai 2023 Von Qutaiba IdlbiGissou NiaMichel Duclos und Emadeddin Badi

Zwölf Jahre nach dem Austritt Syriens aus der Arabischen Liga wurde Präsident Baschar al-Assad am 19. Mai mit offenen Armen in die regionale Institution aufgenommen. Assad ist verantwortlich für die weit verbreitete Zerstörung, das Leid des syrischen Volkes und die Vertreibung von fast der Hälfte der Bevölkerung, was zur Ächtung des Landes von seinen regionalen Gegenstücken und einem Großteil der internationalen Gemeinschaft geführt hat. Das jüngste Erdbeben vom 6. Februar, das das syrische Volk weiter verwüstete, wurde jedoch als Gelegenheit für Assad genutzt, die Unterstützung seiner Nachbarn zurückzugewinnen, ebenso wie das Normalisierungsabkommen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran. Diese Ereignisse führten schließlich dazu, dass Syrien wieder in die Arabische Liga aufgenommen wurde. Die Teilnahme des syrischen Diktators am Gipfel in Saudi-Arabien in dieser Woche zeigt, dass das Assad-Regime ein neues Kapitel aufschlägt.

Experten des Atlantic Council reagieren auf diese neue Entwicklung und erläutern im Folgenden ihre Bedeutung.

Qutaiba Idlbi: Biden-Administration hat zu dieser regionalen Verschiebung beigetragen

Gissou Nia: Es muss neue Anstrengungen geben, Assad durch mutige Initiativen zur Rechenschaft zu ziehen

Michel Duclos: Der Westen darf mit Assad nicht in eine bedingungslose Normalisierung eintreten

Emadeddin Badi: Assads Behandlung auf dem roten Teppich zeigt die Schwächen der US-Außenpolitik in der Region

Yaseen RashedSyriens Jugend, die den höchsten Preis des Konflikts bezahlt hat, bleibt auf der Strecke

weiterlesen / click to continue

MESOP MIDEAST WATCH: Innerkurdische Spannungen legen den wichtigsten Grenzübergang im Nordosten Syriens lahm

Der einzige Außengrenzübergang im Nordosten Syriens wurde am 17. Mai abrupt für einen unbekannten Zeitraum geschlossen, wodurch der Handel, die medizinischen Korridore und der humanitäre Zugang zu dem Gebiet unterbrochen wurden.

Lyse Mauvais Solin Muhammed Amin AL MONITOR – Mai 2023 QAMISCHLI – Die irakisch-kurdischen Behörden haben am Mittwoch ihren einzigen Grenzübergangzu Syrien geschlossen und damit den Handel, Reisen, medizinische Reisen und diplomatische Besuche in und aus Nordostsyrien unterbrochen. Die plötzliche Schließung veranlasste auch viele humanitäre Organisationen, ihre internationalen Mitarbeiter aus der Region abzuziehen.

weiterlesen / click to continue

MESOP MIDEAST WATCH: Was wird al-Assad sagen, wenn er am arabischen Gipfel teilnimmt? Chancen und Vorteile

Der Chef des syrischen Regimes, Baschar al-Assad, und Syriens Sitz in der Arabischen Liga, mit dem Emblem der Arabischen Liga (herausgegeben von Enab Baladi)

Enab Baladi – Muhammed Fansa 22.5.23

Nachdem der syrische Regimechef Baschar al-Assad eine offizielle Einladung zur Teilnahme am arabischen Gipfel erhalten hat, als Ergebnis der arabischen Normalisierungsbemühungen, die dazu führten, dass das Regime den Sitz Syriens in der Arabischen Liga wieder besetzte, stellen sich Fragen über die Möglichkeit, dass al-Assad die Delegation vertritt, die am Freitag nach Dschidda reist, und über die erwarteten Vorteile seiner Anwesenheit.

weiterlesen / click to continue

MESOP MIDEAST WATCH „TEST THE WEST!” : –  Assads Zukunft für die Justiz und den Westen bedeutet

JUDY DEMPSEY  –  Die Entscheidung der Arabischen Liga, Syrien wieder aufzunehmen, belohnt Brutalität und verrät die Opfer. Es bestätigt auch die Marginalisierung der Vereinigten Staaten und die Bedeutungslosigkeit Europas in der Region. Mai 09, 2023 CARNEGIE ENDOWMENT

Die zweiundzwanzig Mitglieder starke Arabische Liga, eine weitgehend zahnlose Organisation, hatte 2011 die ungewöhnliche Entscheidung getroffen, die Mitgliedschaft Syriens auszusetzen, als Assad einen rücksichtslosen Krieg gegen Demonstranten begann, die ein Ende seiner autoritären Herrschaft forderten.

Assads Rückübernahme ist eine vernichtende Anklage gegen die wachsende Ohnmacht Europas und der Vereinigten Staaten in einer Region, die von Instabilität, Binnenvertreibung, Autoritarismus und einer jüngeren Generation ohne wirtschaftliche und politische Perspektiven geplagt wird.

weiterlesen / click to continue

« neuere Artikel / next articles   ältere Artikel / previous articles »