MESOPOTAMIA NEWS „DIE ROJAVA REVOLUTION“ & DIE GROSSEN IDEEN DES VORSITZENDEN APO OECALAN / APO VOTIERT AUCH FÜR CHRISTUS & KREUZ

  • Sympathisanten in der BRD: MartinGlasenapp (Head Office Katja Kipping & medico international –

April 2018  – Auszug  – Ein Essay auf das Grosse Morgenländische Kulturerbe

„ Lebenshaltungen wie von Moses, Jesus, Mohammed, Paulus, Mani, Veysel Karani, Hallac-I-Mansur, Sehabeddin Sühreverdi, Yunus Emre und Bruno Giordano müssen wieder belebt werden. Die “Wahrheitsrevolution” kann nur durch dieses Erbe, das nicht veraltet, doch sich erneuern muss, umgesetzt werden. Revolutionen und Revolutionäre sterben nicht. Sie beweisen dass sie leben können, wenn ihr Erbe aufrecht erhalten wird. Die Kultur des Mittleren Osten ist eine Kultur der Einheit von Idee, Sprache und Aktion. Die Demokratische Moderne wird mit ihrer Kritik an die Kapitalistischen Moderne diese Kultur bereichern und somit ihre historische Rolle spielen.

Das Individuum der Demokratischen Moderne kann sich nicht selbst verwirklichen ohne gegen die “drei Todesreiter der Kapitalistischen Moderne ” (Kapitalismus, Industrialismus und Nationalstaat) im ständigen Kampf zu sein und durch einheitliche Ideen, Aussagen und Aktionen mit Hilfe der 3 “Freiheits-Engel” der Demokratischen Moderne (demokratische-ökonomische-ökologische Gesellschaft) einen ständigen Freiheitskampf zu führen. Ohne in den akademischen Institutionen und gesellschaftlichen Kommunen zu kämpfen und zu leben kann die Führung einer demokratischen, gerechten und freien Welt nicht verwirklicht werden. Die Kritik an die heiligen Schriften und den Weisheiten der Göttinen sind bedeutsam im Zusammenhang auf ihre Instrumentalisierung durch die herrschenden Zivilisationen und der Moderne. Was nach der Kritik übrig bleibt ist unsere niemals veraltendes Lebenserbe und unsere gesellschaftliche Identität. Der „Wahrheits-Militant” im Zeitalter der Demokratischen Moderne muss diese Identität in seine Persönlichkeit einritzen, dieses Lebenserbe selbst leben und leben lassen.”

https://www.nuceciwan.org/de/2018/04/26/vorsitzender-oecalan-wie-leben-was-tun-wo-anfangen/

MESOP LAGE DER MEDIEN IN DER TÜRKEI / REPORT : Das unabhängige Netzwerk Bianet News Desk berichtete am 16. Januar 2018 über die Lage der Medien im Zeitraum Oktober-November-Dezember 2017 :

BİA: Medienbeobachtung Oktober-NovemberDezember 2017 1
BİA: Medienbeobachtung – Oktober-November–Dezember 2017

520 Journalisten bedroht mit verschärfter lebenslanger Haft [1]
122 Journalisten sind im Gefängnis. 36 Nachrichten-Seiten und Artikel, 8 Karikaturen, 6 Bücher und 3 Zeitungen
waren von der Zensur betroffen. 39 Journalisten sind angeklagt wegen „Beleidigung“. Angriffe nehmen zu und
Drohungen weiten sich aus. 46 Journalisten sind arbeitslos.
Zwangsweise müssen Journalisten, die wegen Beteiligung am „Staatsstreich“ und Fällen von
Organisationsbeteiligung im Rahmen der Notstandsgesetze, die zum fünften Mal verlängert wurden, angeklagt
wurden, Gefängnis-Uniformen tragen. Die Türkei ist eher Gegenstand der Aufmerksamkeit des Europäischen Rates
als der europäischen Union wegen anti-demokratischer Verfahrensweisen.
122 Journalisten und Medienschaffende befinden sich in der Türkei im Gefängnis, die laut RSF und CPJ als eines
der „der größten Journalisten-Gefängnisse in der Welt“ gilt.
Die Journalisten sehen sich in 237 Fällen von verschärfter lebenslanger Haft bedroht sowie von insgesamt 3.672
Jahren und 6 Monaten Haft. 520 Journalisten, die in einem Verfahren angeklagt aber währenddessen auf freiem Fuß
sind, sind in Gefahr, ins Gefängnis zu gehen.

weiterlesen / click to continue

MESOP NEWS HUMAN RIGHTS REPORT TURKEY – Meldungen von Menschenrechtsorganisationen im Januar 2018 – Menschenrechtsstiftung der Türkei und Menschenrechtsverein

Demokratisches Türkeiforum –  Presseerklärung vom 4. Januar 2018
Innenminister Süleyman Soylu muss zurücktreten
Innenminister Süleyman Soylu sprach am 3. Januar 2018 auf einer Veranstaltung zum Thema Drogenbekämpfung in Ankara und erklärte öffentlich, jeder Person, die verdächtig erscheine, sollten die Beine gebrochen werden; ein Polizeibeamter, der dies nicht tue, sei nicht in der Lage, seine Aufgabe zu erfüllen. Damit gab der Minister ein typisches Beispiel für sein autoritäres Führungsverständnis. Minister Soylu hat sich strafbar gemacht.
Durch diese Worte und seine derartige Anweisung machte er sich der Anstiftung zu einer Straftat nach Paragraph 214 Türk. Strafgesetzbuch schuldig. Wenn Personen, die im Rahmen von Terror- oder Drogenoperationen verdächtigt und festgenommen werden, die Beine gebrochen werden, so handelt es sich um die Straftat der Folter und um Körperverletzung.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS THE SIMPLISTIC APO OECALAN IDEOLOGY ON WOMEN & GENDER

Dialectics of Struggle: Challenges to the Kurdish Women’s Movement  – By Nadje Al-Ali and Latif Tas

Nadje Al-Ali and Latif Tas critically explore attempts by activists in the Kurdish political movement – in the Middle East and the diaspora – to challenge patriarchal and masculinist ideology and practices. While recognising the recent commitment to gender equality, the authors complicate the often simplistic glorification of women’s roles within the movement associated with the PYD, PKK and the writings of Abdullah Öcalan. Based on two years of fieldwork in Diyarbakir, Istanbul, Berlin and London, this paper sheds light on the dialectic processes through which the movement translates its political principles of democratic confederalism and gender equality.

download the paper https://lse.us2.list-manage.com/track/click?u=3d36dd6f1efd9e75e763f1bb9&id=91b2f5a825&e=1a33cb8a9a  

About the Authors

weiterlesen / click to continue

MESOP NEWS KURDISTAN TURKEY : HDP DEMIRTAS RUNS FOR PRESIDENT

MESOPOTAMIA NEWS TODAYS RELEVANT TWEETS & SHORT CUTS

26 April 2018 – Selahattin Demirtaş is running for president – from prison.

Selahattin Demirtaş’tan mesaj, HDP’den kritik adaylık kararı

Bugün toplanan HDP Parti Meclisi toplantısı…

cnnturk.com  www.mesop.de

MESOPOTAMIA NEWS TODAYS GENERAL COMMENTARY – HOW PRESIDENT ERDOGAN IS TURNING TUKEY INTO PUTIN’S RUSSIA – by Soner Cagaptay – Time – April 24, 2018

Erdogan’s repressive policies are steadily driving out the educated and business classes needed to achieve his goal of transforming the country into a great power.

As Turkey gears up for snap elections on June 24, the country’s president Recep Tayyip Erdogan faces a problem: Turkish society is profoundly polarized. Despite his efforts to build a stable majority as the foundation of his right-wing regime, his policies of demonizing centrist and leftist groups mean that half of Turkey opposes him vehemently and seems determined not to accept him as leader. He won last year’s referendum granting him sweeping executive powers with just a 2 percent margin, even though resources devoted to his campaign far outweighed the resources devoted to the campaign opposing him. 

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : TOO OPTIMISTIC ? – Disgruntled Kurds emerge as potential kingmakers in Turkey’s polls

READ IN:    Türkçe  – Sibel Hurtas April 23, 2018 – AL MONITOR –  Article Summary – Kurdish frustration with Ankara’s shift from a policy that favored settlement with the Kurds to hard-line nationalism could sway the outcome of critical snap polls in June.

As Turkey braces for snap elections on June 24, the ruling Justice and Development Party (AKP) risks losing the support of an important segment of its base — conservative Kurds — due to its sharp shift to hard-line nationalism. A major question now is how to lure the vote of the resentful Kurds, who are emerging as a key player in the elections.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS TODAYS SPECIAL : SAVE HASANKEYF !

    THE PLATFORM AGAINST THE DESTRUCTION OF SUR +++ MESOPOTAMIA ECOLOGY   MOVEMENT +++ İSTANBUL SUR SOLIDARITY PLATFORM +++ HASANKEYF INITIATIVE +++ LET MUNZUR FLOW FREELY ASSEMBLY

    TO THE PRESS AND PUBLIC –  Distinguished Members of the Press and Participants,

As a result of intensive discussions we made with numerous institutions, individuals, platforms and initiatives respectıng history, society and nature, it has been decided to declare April 28,2018 as the Global Action Day for Sur and Hasankeyf. We expect that a series of simultaneous actions and events will be held on April 28 in around one    dozen countries.

By these actions, we will raise these demands;

Lift the Ban upon Sur, Let Sur Live. Let the People of Sur return to their homes!

Stop the Destruction and Relocation of Hasankeyf; Let the Tigris river flow freely! – ‘Stop the Historical, Political, Ecological and Cultural Crime in Sur and Hasankeyf!’

DO NO ALLOW THE MASSACRE OF CITY AND NATURE; DEFEND THE COMMON HISTORY, NATURE AND CULTURE!

In order to express our demands, various actions will be held on April 28, 2018 in one dozen countries and in many cities of Turkey with the invitation of Artists, Intellectuals, Authors, Ecology and Environmental    Movements, Urban Movements, Women’s Organizations, NGOs, Platform and  Initiatives, Sensitive Political Parties and Unions, Professional  Organizations and Chambers.

weiterlesen / click to continue

Turkey Opposition OKs Party Switch in Challenge to Erdogan

MESOPOTAMIA NEWS : ERDOGAN’S CLEVER SNAP

April 22, 2018 9:58 AM  – Associated Press / VOA  – ISTANBUL —  More than a dozen Turkish opposition lawmakers switched parties Sunday in a show of solidarity as President Recep Tayyip Erdogan’s rivals scramble to challenge him in a surprise snap election that could solidify his rule.A year ago, Erdogan narrowly won a referendum to change Turkey’s form of government to an executive presidency, abolishing the office of the prime minister and giving the president more powers. The change will take effect after the next elections.
The snap elections, called for June, caught Turkey off guard and come as the opposition is in disarray as it struggles to put forward candidates and campaign plans. The elections were initially supposed to take place in November 2019.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : BEMERKENSWERTE ANZEICHEN EINER NEUEN VERSTÄNDIGUNG GUELEN BEWEGUNG + ERDOGAN

22 April 2018 – Der per Haftbefehl gesuchte Enes Kanter ist anscheinend in der Türkei. Ist das ein Anzeichen für eine Wiederannäherung zwischen Gülen Bewegung und AKP Machtblock? İn der Vergangenheit haben bereits Journalisten der Yeni Akit so etwas angedeutet. Wäre eine interessante Wendung – Mehr www.mesop.de

ältere Artikel / previous articles »