MESOP NEWS SPECIAL :  BELT AND ROAD INITIATIVE CHINA FRANCE GERMANY INTELBRIEF U.S. / THE CIPHER BRIEF  22 July 2019

Bottom Line Up Front: In July 2019, China conducted joint military exercises with two European powers, Germany and France.

  • Through Chinese president Xi Jinping’s signature policy, the Belt and Road Initiative, Beijing is seeking to expand its economic and political influence abroad.
  • Although China touts BRI as an economic policy, increasing Chinese military and security presence abroad along the trade-routes questions Beijing’s true intentions.
  • The U.S. and its allies must also develop a more comprehensive and strategic approach to address the new reality of increased Chinese overseas presence, both in the economic and security realm.

China conducted two joint military exercises on the European continent in July. On July 12, the ‘Combined Aid-2019’ live-fire exercise between the medical service units of Chinese and German armed forces was concluded at the Feldkirchen Training Base in Germany.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS  SPECIAL : WITCHHUNT IN UNITED STATES – Warren pledges witch hunts against pro-Israel Trump supporters

  Jul 19, 2019 @ 12:39  – BY DEBKA FILES ISRAEL

President Trump’s complete exoneration of wrongdoing in the debunked Trump-Russia conspiracy crushed the hopes and dreams of many on the far-left, such as 2020 presidential contender Sen. Elizabeth Warren (D-MA), who hoped to see the day that the duly elected president was forcibly removed from office.

However, Warren has pushed forward on a plan to continue to provide fodder for the conspiracy theorists who were let down by the Trump-Russia saga. She has engaged in a concerted, albeit evidence free, effort to cast Republican megadonors and other Trump backers (all of whom have not been charged with any crimes) as ruthlessly corrupt.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : ADIEU KOLLEKTIVE DEUTSCHE HALTUNGSPRESSE  – ALTERNATIVE NEUE ZÜRCHER ZEITUNG – GROSSBÜRGERLICHE GELASSENHEIT !

NZZ macht Haltungsmedien nackt – dürfen die das? Von René Zeyer

21 Juli 2019 – Damals, als wir alle links waren, las ein Freund von mir „Le Monde“. Das war okay. Aber er las auch die NZZ. Das war überhaupt nicht okay. Seine Entschuldigung, dass das Blatt über ein eng geknüpftes Korrespondentennetz verfüge, war damals für mich nur eine bedauerliche ideologische Verirrung, der man in der Schweiz leider nicht mit der Einweisung in ein Umerziehungslager begegnen konnte. Hatte nicht der große Schweizer Reporter Niklaus Meienberg selig mit seinem üblichen polemischen Witz Mutmaßungen darüber angestellt, wofür das Kürzel Bü. des damaligen Chefredakteurs Hugo Bütler eigentlich stünde? Für Bückling? Nein, für Bürgertum. Genauer für den Klassenfeind in seiner hässlichsten Ausformung: das Großbürgertum.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS TODAYS COMMENTARY BY AYAAN HIRSI ALI  / Ilhan Omar the ISIS 6 Hamas Lover

I was born in Somalia and grew up amid pervasive Muslim anti-Semitism. Hate is hard to unlearn without coming to terms with how you learned it.

By Ayaan Hirsi Ali July 12, 2019 6:24 pm ET – WALL STREET JOURNAL

I once opened a speech by confessing to a crowd of Jews that I used to hate them. It was 2006 and I was a young native of Somalia who’d been elected to the Dutch Parliament. The American Jewish Committee was giving me its Moral Courage Award. I felt honored and humbled, but a little dishonest if I didn’t own up to my anti-Semitic past. So I told them how I’d learned to blame the Jews for everything.

Fast-forward to 2019. A freshman congresswoman from Minnesota has been infuriating the Jewish community and discomfiting the Democratic leadership with her expressions of anti-Semitism. Like me, Ilhan Omar was born in Somalia and exposed at an early age to Muslim anti-Semitism.

Some of the members of my 2006 AJC audience have asked me to explain and respond to Ms. Omar’s comments, including her equivocal apologies. Their main question is whether it is possible for Ms. Omar to unlearn her evident hatred of Jews—and if so, how to help.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS „REVISIONISMUS“ : ENDLICH WIRD DIE „GASKAMMER“ EINMAL IN DEN IHR ADÄQUATEN KONTEXT DES „AUSSITZENS“ GERÜCKT – DEFINITORISCH GENIAL & WEIL SACHLICH DOCH NOCH ZU ETWAS GUTEM GEEIGNET ! :

Von der Osten Sacken : „Auf den Punkt. Wort für Wort, Komma für Komma. Und in der zum Sujet passenden Wut geschrieben.“:

“Europa liebt extreme Lösungen. Der Kontinent, der im 20. Jahrhundert der Welt die Gaskammer und das Konzentrationslager, das Kolonialreich und den totalitären Staat bescherte, hat für Afrikas Flüchtlingskrise im 21. Jahrhundert eine Antwort anderer, doch im Ergebnis ebenfalls unmenschlicher Art gefunden: aussitzen.“

Thomas von der Osten Sacken – Deutscher Migrationsfunktionär
www.mesop.de

Gefährlicher Abschwung  –  Weil sonst alles zusammenbricht: Es droht die staatlich organisierte Geldentwertung / Daher steigt der Goldpreis immens

MESOPOTAMIA NEWS : DER NIEDRIGZINS KANN DEN CRASH VERSCHLEPPEN – ABER NICHT STOPPEN !  

Thomas Mayer ist Gründungsdirektor des Flossbach von Storch Research Institute. Davor war es bis 2012 Chefvolkswirt der Deutschen Bank.  FOCUS  20. Juli 2019  – Gastautor Thomas Mayer

Wir erleben einen Rekordaufschwung, doch die Zeichen für eine Rezession mehren sich. Doch die Notenbanken können mit Zinssenkungen nicht auf die Abkühlung reagieren. Der Staat könnte – doch zu einem hohen Preis.

Das National Bureau of Economic Research bestimmt halboffiziell die Dauer von Rezessionen und Konjunkturaufschwüngen für die US-Wirtschaft bis ins Jahr 1854 zurück. Seit letztem Monat qualifiziert sich dort der gegenwärtige Konjunkturaufschwung als längster Aufschwung der Geschichtsschreibung.

Das wirft einige Fragen auf: Wo steht die US-Volkswirtschaft heute? Hat der Aufschwung noch genügend Kraft? Was könnte ihn beenden? Wie würde sein Ende aussehen und was kommt danach? Da wir und der Rest der Welt in hohem Maß von der wirtschaftlichen Entwicklung in den USA abhängen, sind diese Fragen nicht nur für die Amerikaner wichtig. Versuchen wir also, Antworten zu finden.

weiterlesen / click to continue

 MESOPOTAMIA NEWS : POSITIVER RASSISMUS ! Von Anabel Schunke

 Die Opfer des positiven Rassismus

Dreieinhalb Jahre sind seit den Übergriffen der Kölner Silvesternacht 2015/16 inzwischen vergangen. Neben der Frage nach den kulturellen Auswirkungen einer massenhaften Einwanderung aus mehrheitlich frauenfeindlichen, gewaltaffinen Ländern, geriet vor allem auch der Umgang von Politik und Medien mit den – mehrheitlich durch Männer ausländischer Herkunft – begangenen Taten in den Fokus. Vier lange Tage vergingen damals, bis die großen Leitmedien das Thema aufgriffen. Nach und nach kristallisierte sich heraus, dass der Grund hierfür vor allem in der Angst von Journalisten begründet lag, man könne „Vorurteile und Hass schüren“, wenn öffentlich würde, dass es in jener Nacht zu einer regelrechten Jagd auf Frauen durch Männer kam, die mehrheitlich ausländischer Herkunft waren. Die Willkommenskultur, die man monatelang emsig herbeigeschrieben hatte, drohte auf einen Schlag zu kippen.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : DER HITLER ATTENTÄTER VON DER AfD  – „Stauffenberg“-Vorabdruck : Ethos der Tat

ZUM 20 JULI 2019

Während Rotfront-Kämpfer & Rückgekehrte Spanien-Kommunisten sich nicht trauten: erwogen Claus von Stauffenberg + die der bündischen Jugend nahestehenden Geschwister Scholl –

Von Thomas Karlauf  – FAZ  – 9 März 2019

Wenn es einen geistigen Urheber des Hitler-Attentats am 20. Juli 1944 gab, dann war es Stefan George. Niemand hat Claus von Stauffenberg so geprägt wie der Dichter. Ein Vorabdruck.

Was geht in einem Menschen vor, der nach monatelangen sorgfältigen Planungen eines Komplotts im Moment der Ausführung feststellt, dass denen, mit denen gemeinsam er auf diesen Tag hingearbeitet hat, die Nerven versagen? Welches Loch tut sich vor ihm auf, wenn diejenigen, ohne die er vielleicht niemals in die Rolle des Attentäters gefunden hätte, ihn im entscheidenden Augenblick von der Tat abzuhalten suchen? Wie kommt jemand aus einer solchen Situation heraus, ohne den Glauben an die gemeinsame Sache zu verlieren, woher nimmt er die Kraft, es noch einmal zu versuchen?

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : ILAN OMAR et.al. & NETANJAHU

Bibi’s Choice: Allow in America’s Pro-BDS Lawmakers Tlaib & Omar, or Block Israel Haters from Entering?

 

Hana Levi Julian  – THE JEWISH PRESS  19 July 2019

Due to the sensitivity of the issue, the ultimate decision will still be left to Prime Minister Netanyahu, who must determine whether the political gain will outweigh any political fallout created by allowing the two lawmakers into the country.

More via www.mesop.de

“Sweden is at War” (Courtesy Carola Rackete et.al.)

 

ältere Artikel / previous articles »