MESOPTAMIA NEWS BACKGROUNDER :  ‘Iran has become Mossad’s street corner’: Iran marks death of nuke chief

Iranians tweeted about the killing with surprise and also highlighting the abilities of those who allegedly killed him.

By SETH J. FRANTZMAN   NOVEMBER 27, 2020 22:49 – JERUSALEM POST

Iranians responded with awe and surprise as a key Iranian nuclear scientist was gunned down east of Tehran. Farsi social media was full of tweets about the surprising shooting of one of the key men behind the nuclear program in Iran. “It seems that Tehran has become a Mossad street corner,” wrote one man on Twitter.

Mohsen Fakhrizadeh was a man who “avoided the limelight,” said the Guardian. Yet he was in the limelight and when he was killed the gunmen not only shot up one vehicle, but appeared to blow up a second, perhaps a security detail travelling with him. He was not so secretive. He was well known enough that within hours Iranian regime media and foreign media were already publishing reports about him. Like Qasem Soleimani, the IRGC Quds force “shadow commander,” he was not so much in the shadows, and when he came out of the shadows it was in a hail of bullets.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : DIE BIOGRAPHIE BARACK HUSSEIN OBAMA’S & ISRAEL

Obamas revisionistisches “Gelobtes Land”

Von  Dov Lipman –  11 Kislev 5781 – 27. November 2020

Ich habe den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama nie öffentlich kritisiert – weder während meiner Zeit in der Knesset noch anderswo –, obwohl ich mit vielen seiner Politik nicht einverstanden war. Ich bin der festen Meinung, dass die Israelis sich nicht in die amerikanische Politik einmischen oder sich in die amerikanische Politik einmischen sollten, und ich möchte allen amerikanischen Präsidenten, einschließlich Obama, regelmäßig für ihre wirtschaftliche und militärische Unterstützung für Israel danken.

Seine Memoiren, A Promised Land, sind jedoch voller historischer Ungenauigkeiten, die ich ansprechen muss.

weiterlesen / click to continue

 MESOPOTAMIA NEWS : KURDISCHE PKK BENENNT  NUN STRASSEN IN DEUTSCHLAND

Straßenumbenennung zum Todestag von Anton Leschek

Zum Todestag des deutschen Internationalisten Anton Leschek, der am 26. November 2016 im nordsyrischen Minbic durch einen türkischen Luftangriff ums Leben kam, ist in Magdeburg eine Straße umbenannt worden.

  • ANF MAGDEBURG  Donnerstag, 26 Nov 2020, 19:50 ANF

Zum vierten Todestag von Anton Leschek (Nom de Guerre: Zana Ciwan) ist in Magdeburg eine Straße nach dem deutschen Internationalisten umbenannt worden. Die Aktion, durchgeführt von der Initiative „Aktionsgruppe Anton Leschek“ fand an diesem Donnerstag im Magdeburger Stadtteil Stadtfeld-Ost statt.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : NACH DER IMPFUNG IST VOR DER IMPFUNG ?

Verfrühte Corona-Hoffnungen : Eintritt mit Impfpass?

Von Joachim Müller-Jung FAZ –  27.11.2020-07:39  Die Vorstellung, dank Immunität über kurz oder lang auf Masken, Abstand und Virentests verzichten und Infektiosität ausschließen zu können, ist gegenwärtig nur ein Hype.

Hand drauf, da passiert nichts – oder doch?  – Antikörper, erlöse uns: Es ist verfrüht, damit zu spekulieren, dass der Kulturbetrieb mit Corona-Impfnachweisen bald wieder ans Laufen kommt. Noch ist der Impfstoff nicht da.

„Das ist kein Zaubertrank!“ Bayerns Ministerpräsident Markus Söder war an dem Abend, als in Berlin die Verlängerung und Vertiefung des Teil-Lockdowns in den Dezember hinein erläutert wurde, so klar, wie man es nur sein kann, wenn es um die Corona-Impfstoffe geht.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : BARACK HUSSEINS BIOGRAPHY AND ISRAEL

Obama’s Revisionist ‘Promised Land’

By  Dov Lipman –  11 Kislev 5781 – November 27, 2020  JEWISH POST ISRAEL

I have never criticized former U.S. President Barack Obama publicly—neither during my time in the Knesset nor anywhere else—despite my having disagreed with many of his policies. I am of the strong opinion that Israelis should not engage in or interfere with American politics, and I regularly offer a blanket thank you to all American presidents, including Obama, for their economic and military support for Israel.

However, his memoir, A Promised Land, is filled with historical inaccuracies that I feel the need to address. His telling of Israel’s story (at the beginning of Chapter 25) not only exhibits a flawed understanding of the region—which clearly impacted his policies as president—but misleads readers in a way that will forever shape their negative perspective of the Jewish state.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : PKK LEAVING SYRIA ! – Mazloum Abdi: PKK cadres have started withdrawing from Rojava

Fazel Hawramy  26. Nov 2020 – RUDAW  – ERBIL, Kurdistan Region — General Mazloum Abdi, top commander of the Syrian Democratic Forces (SDF), has stated that non-Syrian cadres of the Kurdistan Workers’ Party (PKK) based in northeast Syria (Rojava) have started leaving the region, a major development that could help to alleviate Turkey’s concerns about the Kurdish self-administration.

Abdi spoke to researchers from the International Crisis Group in mid-September for a report published on Thursday, and acknowledged the sacrifices that thousands of PKK fighters have made in the area since 2011, but accepted that their presence is a headache for his administration.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : PKK RÜCKZUG AUS SYRIEN ! – “WIR WOLLEN VERSTÄNDIGUNG MIT DER TÜRKEI  +  UNTERSTÜTZUNG VON DEN USA” ( MAZLOUM  KOBANE)

West-#Kurdistan – Mazloum Abdi: PKK-Kader haben begonnen, sich aus Rojava zurückzuziehen 27 Nov 2020  RUDAW ERBIL

Die SDF sucht nach einem Weg zu dauerhafter Stabilität in Nordost-Syrien

In seinem Gespräch mit der Crisis Group sprach Mazloum Kobani die Präsenz und die Rolle von durch die PKK ausgebildeten nichtsyrischen Persönlichkeiten in Nordostsyrien in einem öffentlichen Rahmen expliziter als je zuvor an, wobei er sie direkt in den Kontext der Notwendigkeiten auf dem Schlachtfeld gegen ISIS stellte. Er wies darauf hin, dass die YPG bereits gegen die Dschihadisten kämpfte, bevor die von den USA geführte internationale Koalition ihre Operationen in Syrien aufnahm:

weiterlesen / click to continue

Zentralrat der Armenier in Deutschland e.V.  – Postfach 703040  – 60567 Frankfurt am Main

MESOPOTAMIA NEWS : BITTE POSTEN & VERBREITEN
Pressemitteilung

Die französischen Senatoren stimmten bei der Senatssitzung am 25.11.2020 mit 305 Ja-Stimmen und einer Nein-Stimme (keine Enthaltungen) nahezu einstimmig für die Anerkennung der Republik Arzach durch die französische Regierung.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : DOCH IST NICHT DAS „ABENDLAND“ UNTERGEGANGEN – SONDERN DIE MODERNE !

 

AMERIKAS ALTERTUMSWISSENSCHAFT – : Weiße Gelehrte unerwünscht

VON STEFAN REBENICH FAZ –  AM 26.11.2020-09:59 –  Was kann es heißen, die Wissenschaften vom Altertum zu „dekolonisieren“? In den Vereinigten Staaten wird unter dieser Losung ein umgekehrter Rassismus propagiert, der die internationale wissenschaftliche Gemeinschaft gefährdet. Ein Gastbeitrag.

weiterlesen / click to continue

MESOPOTAMIA NEWS : NICHT MEHR VARIETÄT & VIELFALT – SONDERN REDUNDANTES DIVERSES

Ufa verpflichtet sich selbst : Wir wollen Diversität anders leben

  • Von Michael Hanfeld – FAZ –  26.11.2020-08:04  Seit drei Jahren ist Nico Hofmann Geschäftsführer der Ufa, an der Filmhochschule Ludwigsburg lehrt er seit 1995. Zum Diversitätsplan seines Unternehmens sagt er: „Es geht hier nicht um Quotierung, sondern um Gleichberechtigung und Chancengleichheit, wenn jemand Talent hat“:

Die Produktionsfirma Ufa erlegt sich eine Selbstverpflichtung in Sachen „Diversity“ auf. Dabei geht es um Gender, LGBTIQ, People of Color und Menschen mit Beeinträchtigungen. Geschäftsführer Nico Hofmann erläutert, was es damit auf sich hat. Wird jetzt alles quotiert?

weiterlesen / click to continue

« neuere Artikel / next articles   ältere Artikel / previous articles »