THEO VAN GOGH GESELLSCHAFT: Weitere überraschende Personalien aus der Bundesregierung!

 

10-2-2022 achgut – Nach der Berufung der amerikanischen Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan zur Staatssekretärin für Internationale Klimapolitik im Auswärtigen Amt durch Bundesaußenministerin Annalena Baerbock wurden der Achse des Guten weitere, unerwartete Personalien aus der Bundesregierung bekannt.

Deutschkenntnisse sind bei den betreffenden Kandidatinnen und Kandidaten übrigens nicht mehr zwingend erforderlich, wozu gibt es google-translate? Gegebenenfalls notwenige Einbürgerungen zwecks Verbeamtung sollen, wie es hießt, zeitnah und unbürokratisch ermöglicht werden.

Carola Rackete, Aktivistin, Kapitänin (33), wird Staatssekretärin für Masseneinwanderung, sowie die Rechte von Geflüchteten und Schlepperinnen und Schleppern im Bundesinnenministerium. Sie teilt sich die Stelle mit der Französin Agnes Callamard (57), seit 2021 Generalsekretärin von Amnesty International.

Paul Gauselmann (87), Chef der Gauselmann-Gruppe und viele Jahre Vorsitzender des Verbandes der Deutschen (Spiel)-Automatenindustrie, wird Berater für kreative Geldbeschaffung im Bundesfinanzministerium.

Er teilt sich den verantwortungsvollen Posten bei Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) mit Dr. Jürgen Schneider, Ex-Immobilientycoon, Betrüger, Pleitier (87), ebenfalls Fachmann für kreative Geldbeschaffung sowie Insolvenzverschleppung. Schneider wird darüber hinaus im Bundesbauministerium als „Koordinator Großprojekte“ wirken.

Ai Weiwei, Künstler, Dissident (64), wird Koordinator für die kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der VR China, angesiedelt bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Claudia Roth.

Emily/Eddie Howard, Transvestit, vermutlich London, Alter unbekannt, wird (je nach tagesaktueller Befindlichkeit) Staatssekretärin oder Staatssekretär für Gedöns im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Eine Neukaledonische Gerdschnabelkrähe wird Beauftragte für Tierrechte im Bundesjustizministerium sowie Berater für die Beendigung der Massentierhaltung im Bundesagrarministerium. Das konkrete Auswahlverfahren läuft noch.

Peter Wohlleben, Förster, Baumflüsterer, Bestsellerautor (58) soll als freier Berater im Bundeswirtschaftsminister bei den anstehenden massenhaften Waldrodungen für neue Windkraftwerke mit den betroffenen Bäumen sprechen und um Verständnis für die Energiewende werben.

Dr. Dagmar Pruin (52), Präsidentin des evangelischen Hilfswerks „Brot für die Welt“, in dieser Funktion auch verantwortlich für die Aktion „Brot statt Böller“ wurde von Bundesverteidigungsministerin Dings, äh Christine Lambrecht, zur Staatssekretärin für Beschaffung im Range einer Oberstleutnantin berufen. Ihr zur Seite steht Jürgen Resch (62), Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH), der seit Jahren mit wachsendem Erfolg ein generelles Verbot von Pyrotechnik fordert.

„Mann“ (Nationalität unbekannt, Alter 18 bis 25 Jahre) wird im Bundesinnenministerium Koordinator für Fragen des illegalen Grenzübertritts und der Familienzusammenführung. Auch hier ist das konkrete Auswahlverfahren noch nicht abgeschlossen.

Nils Becker und Andreas Siegmund-Schultze, bislang Redaktionsleiter der Zeitschrift „Antifa“ der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V., sollen Medienstaatssekretärin Claudia Roth beim Kampf gegen „rechte“ Medienorgane unterstützen. Möglicherweise wird ihre neu zu schaffende Stabsstelle „Demokratische Medienbeobachtung“ auch im Bundesinnenministerium angesiedelt.